Hautalterung

Erwachsene Haut
Hautalterung
Marjolein Leenarts
Marjolein Leenarts, Dermatologin

Mit zunehmendem Alter verändert sich die Haut. Dass mit dem Älterwerden der Haut auch die Falten kommen und unsere Haut nicht mehr so straff ist – das wissen wir alle. Doch was ist mit all diesen zusätzlichen Pickeln, Warzen und Flecken? Als Dermatologin bekomme ich in meiner Praxis oft Fragen zu diesem Thema.

Dr Leenarts über Hautalterung

Kurz gesagt

  • Mit zunehmendem Alter wird die Haut trockener, dünner und brüchiger.
  • Plötzlich entdeckst du alle Arten von Alters- und sonstigen Flecken sowie Wärzchen, die vorher nicht da waren.
  • Die Elastizität der Haut nimmt ab.
  • Und ja, du wirst auch Falten bekommen. Falten auf der Stirn, Falten unter den Augen und Falten über der Oberlippe. Wenn du rauchst oder geraucht hast, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass du Falten um den Mund bekommst.

Beschwerden und Ursachen

Gegen das Altern kann man nichts tun. Je älter man wird, desto mehr Falten bekommt man. Außerdem wird die Haut schlaffer, brüchiger, verliert an Elastinfasern und Elastizität. Auch die Talgdrüsen produzieren weniger Hautfette, was zu einer trockenen Gesichtshaut führt. Dieser Prozess ist natürlich, aber manchmal beschleunigen ihn äußere Faktoren. Die beiden Hauptschuldigen für eine schnelle Hautalterung? Sonne und Rauchen.

Störende Flecken

Unter einem kosmetischen Gesichtspunkt bist du mit diesen Veränderungen möglicherweise nicht sehr glücklich. Manchmal kann es sogar störend sein, denn trockene, ältere Haut ist gespannt, schuppig und kann jucken. Außerdem können sich störende Flecken, z. B. Altersflecken und Warzen an Händen, Armen und im Gesicht bilden. Glücklicherweise sind diese in aller Regel harmlos.

Woran erkenne ich alternde Haut?

Alternde Haut zeichnet sich durch folgende Flecken bzw. Symptome aus.

  • Leberflecken (Lentigines seniles). Es handelt sich um gleichmäßig pigmentierte Flecken. Sie treten häufig an den Händen und im Gesicht auf.
  • Alterswarzen (Verrucae seborrhoicae). Alterswarzen werden so genannt, weil sie Warzen etwas ähneln. Sie sehen aus wie Muttermale, sind aber rauer. Es ist, als würde Kaugummi an der Haut kleben.
  • Kirschangiome (Cherry Angioma). Dabei handelt es sich, wie aus der Bezeichnung bereits hervorgeht, um rötlich-violette Punkte und Beulen. Sie haben in der Regel einen Durchmesser von einigen Millimetern.
  • Stukko-Keratose. Es handelt sich um flache, weißliche Warzen. Sie treten bei älteren Menschen häufig an Armen und Beinen auf. Die Warzen sehen aus wie Schwielen.
  • Trockene, schuppige Haut. Schuppige, trockene Haut spannt und kann auch jucken. Manchmal bricht diese gealterte Haut von selbst auf. Dann spricht man auch noch von Eczéma craquelé oder dem asteatotischen Ekzem. Hier siehst du ein Eczéma craquelé, das den Rissen in der Ölfarbe alter Gemälde ähnelt.

Pflege bei Hautalterung

Wie pflegt man alternde Haut? Kann man etwas gegen Alters- oder Pigmentflecken tun? Und wirkt eine Anti-Falten-Creme?

Leberflecken

Eine Salbe oder Creme hilft leider nicht. Die wirksamste Methode zur Entfernung von Leber- und Pigmentflecken ist ein Pigmentlaser. Bereits nach ein oder zwei Behandlungen sind bei diesem Laser Ergebnisse zu sehen.

Alterswarzen

Es gibt kein Medikament und keine Creme, die altersbedingte Warzen beseitigen. Eine Creme kann jedoch dazu beitragen, die Warzen ein wenig aufzuweichen. Wenn du diese Flecken als störend empfindest, kannst du deinen Hausarzt oder Dermatologen fragen, ob sie entfernt werden können. Dies geschieht in der Regel mit einem scharfen Löffel bzw. einer Kürette oder mit Stickstoff.

Kirschangiome

Da es sich um gutartige Flecken handelt, brauchen sie im Grunde nicht entfernt zu werden. Solltest du sie als kosmetisch störend empfinden, so habe ich eine gute Nachricht für dich. Sie können mit einer Art elektrischer Nadel leicht ‚weggebrannt’ werden. Auch eine Laserbehandlung ist möglich.

Stukko-Keratose

Du kannst diese trockenen Flecken mit einer ureahaltigen Creme oder Salbe lindern. Um sie zu entfernen, kannst du versuchen, sie mit einer Feile abzufeilen.

Trockene Haut

Bei alternder Haut produzieren die Talgdrüsen weniger Hautfette. Creme die trockene, schuppige Haut mit einer fetthaltigen Creme ein, die feuchtigkeitsspeichernde Inhaltsstoffe wie Urea und hauteigene Lipide enthält. Beim Duschen solltest du vorzugsweise ein seifenfreies Duschpflegemittel oder beim Bad ein Badeöl verwenden.

 

Tipps zur Hautalterung

  • Der allerbeste Tipp gegen Falten? Schütze deine Haut vor der Sonne. Die beste Anti-Falten-Creme ist eine Tagescreme mit LSF und Sonnencreme. Indem du deine Haut täglich vor der Sonne schützt, beugst du Pigmentflecken vor.
  • Hör mit dem Rauchen auf! Es gibt Hunderte von Gründen, mit dem Rauchen aufzuhören, eine schnelle Hautalterung ist einer davon.
  • Verwende eine besonders pflegende Gesichtscreme und eine fetthaltige Körpercreme, wenn du eine trockene, schuppige Haut hast.
  • Zeigen sich bereits Falten auf der Stirn? Oder unter den Augen? Leider gibt es keine Anti-Falten-Creme, deren Wirksamkeit wissenschaftlich erwiesen ist. Du kannst milde Hautpflegeprodukte verwenden: einen seifenfreien Gesichtsreiniger und ein mildes Duschprodukt oder ein seifenfreies Badeöl, so dass die Haut nicht austrocknet. Seife und Wasser trocknen die Haut aus.

“Ich glaube nicht an Anti-Falten-Cremes. LSF ist das beste Anti-Aging-Mittel!“

Marjolein Leenarts, Dermatologin

Vielleicht interessierst du dich auch für diese Produkte?

  • Tagescreme für normale bis empfindliche Haut der Marke dr leenarts in der weiß-blauen Tube
    Tagescreme LSF 30
    Die Tagescreme mit LSF 30 schützt die Haut vor Sonnenschäden und Hautalterung.
    16,89
    33,78 / 100ml und inkl. MwSt.
  • Tages- und Nachtcreme der Marke Dr. Leenarts in einer weiß-blauen Tube
    Tages- & Nachtcreme
    Eine parfümfreie Gesichtscreme für Tag und Nacht – pflegt und beruhigt die Haut.
    13,99
    27,98 / 100ml und inkl. MwSt.
  • Körperlotion mit 5% Harnstoff der Marke dr. leenarts in einer weiß-orangenen Tube
    Urea Bodylotion
    Die Körperlotion mit 5% Urea versorgt trockene Haut optimal mit Feuchtigkeit.    
    14,99
    9,99 / 100ml und inkl. MwSt.

Häufige Fragen zur Hautalterung

Kann ich Pigmentflecken entfernen?

Zur Entfernung von Pigmentflecken gibt es eigentlich nur ein Mittel: die Pigmentlaser-Behandlung. Bereits nach ein oder zwei Behandlungen sind bei diesem Laser Ergebnisse zu sehen.

Woran erkenne ich das Eczéma craquelé?

Beim Eczéma craquelé – ausgesprochen ‚Ekzema krackelee’ – handelt es sich um eine sehr trockene, alternde Haut. Die Haut hat ‚Risse’, so wie man sie auf alten Ölgemälden sieht. Manchmal bricht diese gealterte Haut von selbst auf.

Ich mache mir Sorgen über einen Fleck oder eine Unreinheit auf meiner alternden Haut. Sollte ich den Hausarzt oder Dermatologen aufsuchen?

Im Zweifelsfall sollte man dies immer tun! Jeder Arzt würde sich lieber einmal zu viel als einmal zu wenig einen Fleck ansehen.

Weitere Ratschläge von Dr Leenarts

Foto einer Frau mit Melasma im Gesicht und braunem Haar

Melasma

Braune Flecken im Gesicht, die nach Sonneneinstrahlung dunkler werden? Das könnte ein Melasma sein, auch bekannt als Schwangerschaftsmaske. Erfahre mehr über Ursache und Behandlungsmöglichkeiten.
Foto von verbrannter Haut mit weißen Blasen und rotem Ausschlag

Sonnenschutz und Sonnenbrand

Sonne in Maßen ist gut für dein Gemüt und deinen Vitamin-D-Haushalt. Aber zu viel Sonne ist nicht gut für die Haut. Erfahre alles über den idealen Sonneschutz und Tipps fürs Sonnenbaden.
Frau mit schwarzer Haut wäscht ihr Gesicht mit Gesichtsschaum

Hautpflege

Unsere Haut ist unsere Visitenkarte. Deshalb ist es wichtig, die Haut – unser größtes Organ – gut zu pflegen. Wie weißt du, welche Pflegeprodukte deine Haut benötigt? Erhalte wertvolle Hautpflegetipps.